Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

€ 13,00 [DE] | CHF 18,90 [CH] | € 13,40 [A]

Tom Fletcher

Kleines Monster, komm da raus!

Schöner kann man sein Kind nicht ins Bett bringen

Ach, du liebes Lieschen! In dieses Buch hat sich ein kleines Monster geschlichen! Wer hilft mit, es zu verscheuchen? Mit Schütteln, Pusten, Wedeln, Drehen und am Ende ganz, ganz viel Lärm gelingt es schließlich, das freche kleine Monster loszuwerden. Doch, schwups, ist es ins Zimmer entwischt – und da hat es ja nun überhaupt nichts zu suchen. Also husch, zurück ins Buch gelockt, über den Kopf gestreichelt ... und Gute Nacht, kleines Monster.

Leserstimmen

Niedliches Mitmach-Buch für eine gute Nacht :)

Von: Eli`s Bücherecke Datum: 22. April 2018

Heute habe ich eine neue Bilderbuch Empfehlung für euch und zwar eins von Tom Fletcher, welchen der ein oder andere von euch vielleicht schon von dem Weihnachtsbuch "Der Weihnachtosaurus" kennt.
In diesem Buch geht es um ein kleines Monster, welches ziemlich frech und aufgeweckt ist.
So begleitet man zusammen mit dem Kind, das Monster durch das Buch und versucht, mit diversen Aktivitäten wie pusten oder auch wedeln das Monster aus seinem Buch zu bekommen.
Ich finde es gut, das es eine Art von Mitmach- Buch ist, denn so wird es gerade auch für kleinere Kinder nicht langweilig, da es auf jeder Seite etwas zu entdecken und natürlich auch zu tun gibt.
Es will schließlich niemand ein Monster in seinem Buch haben.
Mein erster Gedanke, als ich das Buch in den Händen hielt, war ehrlich gesagt: "Ob denn Kinder keine Angst oder so vor einem Monster verspüren?", aber als ich dann die liebevollen Illustrationen gesehen habe, war alles gut.
Ich denk mal dadurch, dass es wirklich sehr niedlich illustriert wurde, sieht das Kind dieses Monster nicht als bösartig an.
Außer am Ende, wo das Monster in das Zimmer des Kindes verschwindet, ist es die neue Aufgabe des Kindes, das Monster wieder zurück in das Buch zu befördern.
Ich habe es auch meiner Schwester vorgelesen und die hatte total Spaß dabei und würde das Buch am liebsten jeden Abend lesen.
Das Buch eignet sich auch super als Gute-Nacht-Geschichte, da man am Ende zusammen mit dem Kind, das kleine Monster schlafen legt und ganz leise sein muss.
Das fand ich persönlich wirklich ein schönes Ende, sodass das Kind auch animiert wird zu schlafen.
Also ich muss sagen, auch mir hat dieses Buch gefallen :D Ich meine, wenn ich mit meinen 19 Jahren dasitze und in ein Buch puste dann muss es wirklich gut sein :D
Es ist halt auch mal wirklich ein Bilderbuch, das nicht nur mit schön gestalteten Bildern glänzt, sondern auch durch tollen Mitmach- Spaß.
Tom Fletcher hat es wieder einmal geschafft, mich und hoffentlich auch ganz viele Kinder zu begeistern.

Ein unglaublich süßes Mitmachbuch

Von: Mandys Bücherecke Datum: 09. April 2018

"Kleines Monster, komm da raus!" ist ein unglaublich süßes Mitmachbuch für Kinder ab 3 Jahre. Mein Sohn liebt Monster und so konnte ich bei dem süßen Cover nicht wiederstehen. Die Illustrationen sind liebevoll gezeichnet. Auf jeder Seite steht das kleine Monster im Fokus, der Rest ist unscheinbar und oft wurde wirklich nur das Monster gezeichnet. Doch das ist für das Buch genau richtig.

Denn es geht darum das kleine Monster zu vertreiben und auf jeder Seite stehen Anweisungen, was man tun soll, damit das gelingt. So soll man das Buch schütteln, das Monster an den Füßen kitzeln, pusten, das Buch von links nach rechts kippen, das Buch hin und her wedeln, das Buch im Kreis drehen und was für meinen Sohn das wichtigste war, ganz laut schreien. Dabei hatten wir immer sehr viel Spaß und mein Sohn wollte auf einer Seite sogar wissen, was dort für Buchstaben stehen und konnte ganz schnell das Wort "lauter" buchstabieren.

So lernt das Kind ganz nebenbei wo rechts und links ist und wenn es Interesse daran hat, dann sogar einige Buchstaben lesen. Am Ende schläft das Monster dann ein, so dass das Buch wunderbar als Gute Nacht Geschichte herhalten kann. Ich bin wirklich begeistert von diesem süßen Buch.

Die Anweisungen und die Sprache sind kindgerecht und wirklich schön gewählt. Auch die Größe des Buches ist schön, da es recht groß ist und die Illustrationen dementsprechend groß gezeichnet sind. Ich kann dieses wirklich, wirklich süße Kinderbuch nur empfehlen.

Fazit
"Kleines Monster, komm da raus!" ist einfach ein unglaublich süßes Mitmachbuch, das mein Sohn liebt. Er hat unglaublich viel Spaß den Anweisungen zu folgen. Dazu ist das Monster unglaublich süß gezeichnet. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

mehr Leserstimmen anzeigen

Hier darf gerüttelt und geschüttelt werden! Toll ab 3 Jahren

Von: Danielamariaursula Datum: 05. April 2018

Der englische Promi-Vater des Jahres 2016 Tom Fletcher hat selbst 2 Söhne und weiß, wie sehr kleine Jungs Monster lieben und sie aber auch gerade vor dem Einschlafen fürchten. Doch hier ist kein Monster unterm Bett, nein, es versteckt sich in diesem wunderbar bunten, großen Bilderbuch! Moment, es ist doch eine Geschichte ab 3 Jahren zum Einschlafen, was soll da bloß ein Monster im Buch! Da hilft nix, da müssen Kinder und Eltern gemeinsam versuchen das kleine Monster zu vertreiben, mit allen Mitteln die sie haben: Schütteln, Schreien, LAUTER SCHREIEN!, Kippen, Rütteln, Pusten. Das macht gemeinsam richtig Spaß und ist aufregend, aber es macht auch ganz schön müde. Da kann man das kleine Monster eigentlich nur zudecken, streicheln und ihm eine gute Nacht wünschen, denn es ist Zeit ins Bett zu gehen. Und wenn man nun das Buch ganz leise nimmt und im Bücherregal zwischen all die anderen Bücher klemmt, dann kommt es auch garantiert in der Nacht nicht wieder heraus und schon gar nicht unters Bett oder in die Kinderträume!
Ein wunderschönes Buch zum gemeinsamen Toben und Kuscheln vor dem Einschlafen, das die Kleinen garantiert zum Strahlen bringt. Sie dürfen zusammen mit dem Vorleser viele Dinge machen, die sie sonst nicht dürfen, nur um das kleine Monster zu erschrecken. Das kleine Monster sieht übrigens wirklich sehr süß aus und macht ganz bestimmt keine Angst, sondern blickt einen mal ganz freundlich, mal etwas skeptisch von den großen bunten Buchseiten an. Ich habe es zusammen mit einer schwangeren Kunstlehrerin und Mutter von zwei Söhnen gelesen, sowie dem 3 jährigen Emil. Es hat sämtliche kritischen Tests bestanden. Wir alle hatten viel Spaß das kleine Monster mal nach rechts oder links zu kippen (sehr geschickt zum Üben von Rechts und Links), es zu kitzeln oder feste zu Pusten. Für Kindergarten Kinder ist es toll, dass sie alle Aufgaben alleine und mit dem Vorleser befolgen können, ein Erfolgserlebnis, das stolz macht und Kinderaugen strahlen lässt.
Die Übersetzung von Tanja Poestges ist sehr gelungen. Gerade bei Bilderbüchern, mit nur wenig Text, muß jedes Wort sitzen. Beim lauten Lesen macht es sich auch wirklich bemerkbar, wenn die Kinder etwas nicht verstehen oder die Satzmelodie hakt. Aber nein, jedes Wort sitzt, jedes Wort wird verstanden.
Wirklich toll für 3- 4 Jährige Kinder, um sich an gemeinsames Lesen und Kuscheln zu gewöhnen. Es lässt sich super als Schlafritual einführen und wird dann jeden Abend von Neuem eingefordert!
Sehr gelungenes Konzept von einem Vater für Eltern und Kleinkinder.
PS: so sehr wir uns auch angestrengt haben, das Monster hat das Buch nie verlassen!
Ein herzlicher Dank geht ab cbj für diesen monstermäßigen Spaß

Wunderschön gestaltetes Mitmachbuch,Ein wunderschön gestaltetes Mitmachbuch

Von: lexana Datum: 26. März 2018

Mit diesem Buch hat Tom Fletcher ein wunderbar zauberhaftes und zugleich lustiges Buch für die Kleinsten gestaltet. Die Zeichnungen von Greg Abbott sind absolut niedlich und runden das Mitmachbuch perfekt ab.

Meine Tochter hatte einen riesen Spaß das Monster durch das Buch purzeln zu lassen und der überraschte Ausdruck, als es plötzlich nicht mehr da war, war göttlich.

Anfangs hat sie zwar noch ein wenig gezögert zu pusten oder schreien, doch mit jedem mal mehr, kam sie mehr aus sich heraus und nun ist mindestens einmal in der Woche Monster-Zeit.

Besonders gut gefiel mir, dass das Monster einerseits so niedlich ist und andererseits, dass es wieder in das Buch zurückkehrt. Für meine Tochter (3 Jahre) war genau dies der springende Punkt und extrem wichtig, da sie selbst schon manchmal erklärt hat, dass unter ihrem Bett ein Monster sei. Mit dem Buch, haben wir diesen Bann gebrochen und somit hat es uns sogar geholfen, eine kleine Angst zu bewältigen.
Fazit

Ich halte das Buch für absolut empfehlenswert und pädagogisch wertvoll und freue mich auf das nächste Werk von Tom Fletcher, das hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt. Bei uns hat er jedenfalls jetzt ein Abo.

Wir vergeben 5 von 5 verdienten Sternen.,Mit diesem Buch hat Tom Fletcher ein wunderbar zauberhaftes und zugleich lustiges Buch für die Kleinsten gestaltet. Die Zeichnungen von Greg Abbott sind absolut niedlich und runden das Mitmachbuch perfekt ab.

Meine Tochter hatte einen riesen Spaß das Monster durch das Buch purzeln zu lassen und der überraschte Ausdruck, als es plötzlich nicht mehr da war, war göttlich.

Anfangs hat sie zwar noch ein wenig gezögert zu pusten oder schreien, doch mit jedem mal mehr, kam sie mehr aus sich heraus und nun ist mindestens einmal in der Woche Monster-Zeit.

Besonders gut gefiel mir, dass das Monster einerseits so niedlich ist und andererseits, dass es wieder in das Buch zurückkehrt. Für meine Tochter (3 Jahre) war genau dies der springende Punkt und extrem wichtig, da sie selbst schon manchmal erklärt hat, dass unter ihrem Bett ein Monster sei. Mit dem Buch, haben wir diesen Bann gebrochen und somit hat es uns sogar geholfen, eine kleine Angst zu bewältigen.
Fazit

Ich halte das Buch für absolut empfehlenswert und pädagogisch wertvoll und freue mich auf das nächste Werk von Tom Fletcher, das hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt. Bei uns hat er jedenfalls jetzt ein Abo.

Wir vergeben 5 von 5 verdienten Sternen.

Ein Mitmachbuch der besonderen Art

Von: Liane Winter Datum: 08. März 2018

Meine Meinung:
Das interaktive Mitmach Buch ist einfach wunderschön. Schon alleine die knalligen Farben und die Niedlichkeit des kleinen Monsters, ziehen nicht nur Klein sondern auch Groß in ihren Bann. Das Buch hat eine perfekte Größe und trotzdem lässt es sich auch für Kinder gut handhaben, wenn in den Buch die Anweisungen ausgeführt werden sollen. Auch die Seiten sind schön Dick robust, für viele Spielerunden. Auch die länge ist genau richtig, wenn es Abends dann doch zeitig ins Bett gehen soll.

Ich habe am Wochenende auch gleich einmal die Gelegenheit genutzt und mit meiner 2 Jahre alten Nichte, dass Buch gelesen/gespielt. Sie war so begeistert, dass das Buch nun zum Abendlichen Ritual gewandelt ist. Die Sätze sind kindlich dargestellt und man kann als Elternteil, die Anweisungen, das Sagen, perfekt umsetzen, als würde man wirklich mit dem Monster im Buch spielen.

Ganz viele Emotionen werden hier auf 32 Seiten wieder gespiegelt. Von Angst, über Freude, Nachdenklich, Traurig und Lustig ist alles dabei. Ich finde das Buch ist sicherlich auch eine Hilfe, wenn sich kleine Kinder vor irgendwas Nachts im Bett fürchten und das Buch zeigt, dass eigentlich alle kleinen Monster ganz süße und liebe Wesen sind.

Ein wunderschönes Mitmach Buch, dass perfekt als kleines Abend Ritual vor dem zu Bett gehen geeignet ist. Meine Nichte ist begeistert und ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen und vergebe 5 Sterne.

Ein wunderschönes Bilderbuch

Von: Alice_im_Buchland Datum: 02. März 2018

Ich habe mir das Buch für meine Kinder im Kindergarten besorgt. Die kleinen sind 3- 5 Jahre und lieben es, wenn man Ihnen aus Büchern vorliest.
Als ich das Buch von Tom Fletcher gesehen habe, wusste ich, dass muss ich haben. Schließlich kann bei bei diesem Buch, die Kinder wunderbar mit einbeziehen. Durch das Schütteln, Weddeln oder durch das rufen des Monsters, sind die Kinder super mit einbezogen und sind beim Vorlesen auch tätig.

Die Illustrationen sind wunderschön gestaltet, haben kräfte Farben und sind von der Größe sehr passend.

Angst vor Monstern? Nach diesem Buch nicht mehr!

Von: Bunter Lesesessel Datum: 28. Februar 2018

In diesem Buch gilt es, das Monsterchen aus dem Buch und von den Seiten zu entfernen, sei es durch Pusten, Schütteln, Laut-Sein, Kitzeln oder Kippen. Für Kinder von ca. 3-6 Jahren (und vereinzelt darüber hinaus) ein riesiges Vergnügen! Hat man das Monster aber aus dem Buch verscheucht, sollte man es schnell wieder einfangen, wenn man es nicht im Kinderzimmer haben möchte ;-)…
Die Texte auf den Seiten sind sehr kurz und witzig. Anfangs müssen sie vorgelesen werden, später können die Kinder die „Geschichte“ sowieso auswendig und können das Buch auf diese Weise alleine „nutzen“. Der sich wiederholende Satz „das Monster ist IMMER NOCH in deinem Buch“ erhöht sicher den Spaßfaktor bei den Kindern, wenn er vom Vorleser richtig betont und hervorgehoben wird.
Die Illustrationen von Greg Abbott gefallen mir gut, auch wenn das Monsterchen mir mit seinen großen Augen und dem großen Kopf eher mittelmäßig gefällt-aber das ist ja Geschmackssache! Ich finde es toll, dass die Seiten nicht überladen sind und man sich visuell auf das Wesentliche konzentrieren kann. Neben dem ganzen Spaß kann das Buch auch noch einen anderen Effekt erfüllen: Es nimmt die Angst vor Monstern, die möglicherweise abends unter dem Bett hocken. Wer so ein kleines blaues Monsterchen unter dem Bett hat, sollte es sich ins Bett holen und damit kuscheln :-)
Mitmachbücher scheinen momentan sehr beliebt zu sein und mit diesem Exemplar ist man auf jeden Fall gut bedient :-)

Super süßes Buch zum mitmachen

Von: MaikeSoest Datum: 28. Februar 2018

Inhalt

Nanu!

Ein freches kleines Monster hat sich in dieses Buch geschlichen!

Hilfst du mit, es zu verscheuchen?

Ein großartiger Bilderbuchspaß zum Mitmachen

(Quelle: Klappentext)


Meine Meinung

Ich wollte dieses Buch unbedingt haben, weil ich Tom Fletcher´s letztes Buch "Der Weihnachtosaurus" so toll fand. Die Zeichnungen sind wieder genauso niedlich wie beim Weihnachtosaurus und ich finde die Idee, die Kinder zum mitmachen anzuregen richtig cool. Ich bin 26 Jahre alt und selbst mich hat er dazu bekommen, dass ich das Buch schüttele oder hineinpuste. Ich fand das Buch wirklich witzig und unterhaltend und kann mir sehr gut vorstellen, dass es den Kindern genauso ergeht. Endlich mal ein Bilderbuch, das nicht so schrecklich langweilig ist, ich habe das Gefühl in jedem Bilderbuch geht es um das selbe Thema, aber dieses hier ist so ganz anders. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, dass es den Kindern die Angst vor Monstern nimmt, weil das kleine Monster aus dem Buch sieht wirklich zuckersüß aus.



Fazit

Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen, weil es einfach eine wundervolle Idee ist, die Kinder mitmachen zu lassen und die Zeichnungen sind auch total süß. Wenn ich Kinder im Alter von ab 3 Jahren hätte, würde ich es definitiv mit ihnen lesen und ich wette es würde ihnen genauso gefallen wie mir.

Von: Bunter Lesesessel Datum: 26. Februar 2018

In diesem Buch gilt es, das Monsterchen aus dem Buch und von den Seiten zu entfernen, sei es durch Pusten, Schütteln, Laut-Sein, Kitzeln oder Kippen. Für Kinder von ca. 3-6 Jahren (und vereinzelt darüber hinaus) ein riesiges Vergnügen! Hat man das Monster aber aus dem Buch verscheucht, sollte man es schnell wieder einfangen, wenn man es nicht im Kinderzimmer haben möchte ;-)…

Die Texte auf den Seiten sind sehr kurz und witzig. Anfangs müssen sie vorgelesen werden, später können die Kinder die „Geschichte“ sowieso auswendig und können das Buch auf diese Weise alleine „nutzen“. Der sich wiederholende Satz „das Monster ist IMMER NOCH in deinem Buch“ erhöht sicher den Spaßfaktor bei den Kindern, wenn er vom Vorleser richtig betont und hervorgehoben wird.

Die Illustrationen von Greg Abbott gefallen mir gut, auch wenn das Monsterchen mir mit seinen großen Augen und dem großen Kopf eher mittelmäßig gefällt-aber das ist ja Geschmackssache! Ich finde es toll, dass die Seiten nicht überladen sind und man sich visuell auf das Wesentliche konzentrieren kann. Neben dem ganzen Spaß kann das Buch auch noch einen anderen Effekt erfüllen: Es nimmt die Angst vor Monstern, die möglicherweise abends unter dem Bett hocken. Wer so ein kleines blaues Monsterchen unter dem Bett hat, sollte es sich ins Bett holen und damit kuscheln :-)

Mitmachbücher scheinen momentan sehr beliebt zu sein und mit diesem Exemplar ist man auf jeden Fall gut bedient :-)

Tolles Mimachbuch

Von: Lesefieber-Buchpost Kati Datum: 26. Februar 2018

Tom Fletcher ist ja bekannt für seine niedlichen Kinderbücher und Geschichten. Auch in diesem Buch werden die Kinder wieder auf höchste weise dazu aufgefordert mitzumachen.

Da hat sich nämlich ein kleines Monster in das Buch hineingeschlichen! Zusammen müssen die Leser versuchen das Monster dort wieder herauszuholen.

"Jetzt kipp das Buch nach links..."

"Wedle ganz doll mit dem Buch hin und her..."

Das kleine Monster wird von einer Seite zur nächsten geschüttelt, gepustet und gekitzelt. Auf jeder Seite muss das Kind etwas mit dem Monster machen und es reagiert natürlich darauf.

Die Illustrationen sind sehr süß. Der Fokus liegt immer auf dem kleinen frechen Monster.

Viel zu lesen gibt es in diesem Buch nicht, aber es gibt kurze und genaue Anleitungen für das Kind.

Da man sehr viel mit dem Buch anstellen muss, wie zum Beispiel schütteln und wedeln der Seiten, hätte ich es besser gefunden, wenn die Seiten aus Pappkarton gewesen wären. Nicht jedes Kind schüttelt das Buch zaghaft, manches wird sehr grob damit umgehen, zumal das Buch ja auch genau dazu auffordert. Ich denke das die Lebensdauer dann nicht allzu lange sein wird.

Ansonsten ist es ein total niedliches mitmach Buch welches sogar dabei helfen kann, das Monster aus dem Zimmer in diesem Buch einzufangen.

Tom Fletchers nächstes wunderbares und überaus witziges Kinderbuch!

Von: Erlesene Seiten Datum: 26. Februar 2018

Das kleine Monsterchen sitzt im Buch und knabbert an den Seiten. Um es zu verscheuchen, werden sämtliche Register gezogen. Was sich dabei mit einem Buch alles anstellen lässt, ist erstaunlich und unfassbar amüsant. Schütteln, Kitzeln, Pusten, Kippen, Drehen und noch vieles mehr. Mein 2-Jähriger folgt ganz emsig den Anweisungen und erschrickt jedes Mal wieder, wenn das Monster plötzlich in sein Zimmer entwischt. Der Gute-Nacht-Ritus am Ende des Buches lässt sich hervorragend als Überleitung benutzen, um das eigene Monsterchen in sein Bett zu verfrachten.

Ganz besonders mag ich das großzügige und edle Format des Buches. Die Illustrationen sind schlicht und schnörkellos. Der Fokus liegt eben auf dem kleinen Monster, das sich zwischen den Seiten bewegt. Vielleicht hätte man aber über eine Pappbilderbuchausgabe nachdenken können. Ein bisschen sorgenvoll beobachte ich immer, wie die kleinen grobmotorischen Hände an den Seiten zerren oder wie beim Pusten – bei uns leider mehr ein Spucken – das Papier durchnässt wird. Auch beim Wedeln und Schütteln geht es ganz schön zur Sache.

Aber am Wichtigsten, das Buch bereitet jede Menge Freude. Solche Mitmach-Bücher machen einfach Spaß und Tom Fletcher hat’s einfach drauf.

Zum Schluss noch einen lieben Dank an das Bloggerportal für die Zusendung eines Rezensionsexemplares!

[Rezension] "Kleines Monster, komm da raus!" von Tom Fletcher

Von: Lesefeuer Datum: 22. Februar 2018

Ach, du liebes Lieschen! In dieses Buch hat sich ein kleines Monster geschlichen! Wer hilft mit, es zu verscheuchen? Mit Schütteln, Pusten, Wedeln, Drehen und am Ende ganz, ganz viel Lärm gelingt es schließlich, das freche kleine Monster loszuwerden. Doch, schwups, ist es ins Zimmer entwischt – und da hat es ja nun überhaupt nichts zu suchen. Also husch, zurück ins Buch gelockt, über den Kopf gestreichelt ... und Gute Nacht, kleines Monster.

Unsere Meinung:
Als ich das Buch in den Händen hielt und es mir durchgelesen habe, war ich mir ziemlich sicher, dass es meine Kinder (5) auch mögen werden. Und genau: Es war ein Volltreffer. Wenn man nach dem Lesen die Frage bekommt: "Lesen wir das morgen wieder?" Dann hat man nichts falsch gemacht. Man versucht also durch Wedeln, Pusten, Schreien, Schütteln etc das kleine Monster aus dem Buch zu vertreiben. Und plötzlich hat man es wirklich geschafft und das kleine Monster ist aus dem Buch verschwunden. Aber es soll doch gar nicht im Zimmer rumlaufen. Also muss man wieder versuchen das kleine Monster ins Buch zu locken. Und das auf tooootal niedliche Art und Weise. Ich hatte Befürchtungen, dass das Monster zu gruselig aussehen könnte. Aber die Sorge wurde mir schnell genommen. Es ist halt einfach ein kleines niedliches Monster. Das Buch verspricht großen Spaß für die kleinen und großen Leser. Wir sind begeistert und können es absolut empfehlen!

5 Sterne

Vielen lieben Dank an die Randomhouse Verlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

* Sie erhalten Informationen kostenlos und unverbindlich per E-Mail. Nach Absenden der gewünschten Mail-Adresse bekommt der Empfänger eine E-Mail mit der Bitte, die Aufnahme in den Verteiler zu bestätigen. Mit dieser Bestätigung wird der Eintrag in den Verteiler aktiviert. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier. Bei Fragen und Anmerkungen senden Sie bitte eine E-Mail an Datenschutz@randomhouse.de