Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [DE] | CHF 14,50 [CH] | € 10,30 [A]

€ 4,99 [DE] | CHF 6,00 [CH]

Kate Brian

Private - Eine von euch

Tradition, Ehre, Elite – und dunkle Geheimnisse hinter efeubewachsenen Mauern …

Als die 15-jährige Reed Brennan einen Platz an der elitären Easton-Academy ergattert, erhofft sie sich eine goldene Zukunft. Doch ihr Schicksal liegt in den Händen der Billings-Girls: reich, schön, intelligent, selbstbewusst – und die vier mächtigsten Mädchen der Highschool. Reed setzt alles daran, um in ihren exklusiven Zirkel aufgenommen zu werden. Doch hinter ihren Designer-Sonnenbrillen verbergen die Billings-Girls dunkle Geheimnisse und machen Reed das Leben schwer. Die neue Highschool würde zur Hölle, wäre da nicht der attraktive Thomas …

Das Buch spielt in Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika

Regelmäßig neue Buchtipps bekommen!

Leserstimmen

Elitäre Privatschule, Tradition, Regeln und intrigante Mädchen

Von: Erlesene Seiten Datum: 19. September 2018

Reed wünscht sich nichts sehnlicher, als aus ihrer trostlosen Heimatstadt zu entkommen und fernab ihrer Tabletten abhängigen Mutter ein besseres Leben beginnen zu können. Alles, was Reed anstrebt, ist Anerkennung und die Aussicht auf eine goldene Zukunft. Um dies zu erreichen, möchte sie sich den Billings-Girls anschließen, die all das verkörpern.

Im ersten Band der Private-Reihe geht es ausschließlich um Reeds Bemühungen, in diese Mädchen-Gruppe aufgenommen zu werden. Ihr ganzes Bestreben ist darauf ausgerichtet, die Billings-Girls kennenzulernen, sich ihnen anzunähern, einzuschmeicheln und letztlich wie sie zu werden. Aus diesem Grund halte ich Reed für eine unsympathische Figur. Dass sie sich wegen ihrer schlimmen Kindheit danach sehnt, jemand zu sein, dem alle Wege im Leben offenstehen, ist nachvollziehbar. Doch die Art und Weise, wie sie sich an diese versnobten, überprivilegierten Schülerinnen heranschmeißt, kommt einfach plump und naiv rüber. Ohne Selbstwertgefühl, ohne Selbstachtung. Reed verfügt nicht einmal über einen gewissen schlagfertigen Humor.

Normalerweise bin ich ein großer Fan von Highschool-Geschichten, Intrigen und Romanzen, aber hier fehlten mir eindeutig die düsteren Geheimnisse. Auch die Charaktere der Billings-Girls wurden etwas zu oberflächlich beschrieben, um einen wirklich zu fesseln. Vielleicht liegt es daran, dass dies erst der 1. Band einer Reihe ist. Am Ende werden immerhin einige Andeutungen gemacht und es bleibt doch einiges offen.

Insgesamt liest sich das Buch gut durch, aber warm geworden bin ich mit den Charakteren leider noch nicht so richtig und die Handlung war mir etwas zu lahm. Vielleicht liegt es auch daran, dass das Thema nicht unbedingt neu ist und auch nichts erzählt wird, was man nicht aus vergleichbaren Geschichten kennt. Wer auf Eliteschulen und intrigante Mädchengruppen steht, dürfte mit dem Buch aber ganz zufrieden sein.

Ein ganz gutes Buch über Intrige und Gehimnisse

Von: Jeanette Datum: 17. September 2018

Inhalt
Eine Schülerin auf der elitären Easton-Academy zu sein, ist Reed Brennans Traum der endlich in Erfüllung geht. Die 15-jährige merkt jedoch schnell das sie es nicht gerade einfach haben wird. Die Billings-Girls, welche schön, reich und intelligent sind, haben nämlich das sagen und Reed passt eigentlich so gar nicht in Schema. Auch der Junge Thomas Pearson den sie kennengelernt hat, zeigt früher oder später mal seine Schatten Seiten. Reed hat so viel aufgegeben um auf diese Schule zu gehen, doch hat es sich wirklich gelohnt?


Meinung
Fangen wir mal wie immer mit dem Cover an. Es schaut ziemlich düster aus, so wie die 3 Mädchen dort stehen und man hat das Gefühl, als würden sie über einen lästern. Dieses Cover passt einfach perfekt zum Inhalt des Buches! Es ist recht schlicht und ohne viel Details was mir sehr gut gefällt.

Reed mochte ich am Anfang nicht wirklich. Sie war ziemlich naiv und hat alles dafür getan um eine der Billings-Girls zu sein. Jedoch passt ihr Charakter eigentlich ziemlich gut in dieses Klischee rein von daher bin ich dem nicht böse. Im Laufe des Buches verändert sich ihr Charakter allerdings ein wenig wodurch ich sie gegen Ende hin eigentlich ziemlich sympathisch finde.

Bei Thomas hatte ich am Anfang ein ganz gutes Gefühl, ein so gutes Gefühl das es sich schon zu gut angefühlt hat. Das hat man dann auch am Ende gemerkt, als sich die schlechte/dunkle Seite von Thomas gezeigt hat. Dieser Wandel hat mir wirklich sehr gut gefallen, da es die Geschichte ein wenig spannender gemacht hat.

Was mich ein wenig gestört hat waren die Billings-Girls. Ich meine Ja, sie entsprechen ihrem Klischee aber es waren einfach zu viele Personen auf einmal die man sich merken musste und ich hab bis zum Ende des Buches immer noch kein klares Bild vor den Augen gehabt, wer nun wer ist.

Was mir wirklich gut an dem Buch gefällt sind die Intrige und die ganzen Geheimnisse die die einzelnen Personen haben. Einige Vorfälle die in dem Buch von statten gehen hätte man gar nicht vorhersehen können! Dadurch war der Schock Moment einfach noch größer.

Auch das Ende hat mir ziemlich gut gefallen da ich jetzt unbedingt den zweiten Band haben muss, um zu sehen was mit einer Person passiert ist die plötzlich verschwunden ist (ich nenne keine Namen weil ich keinen spoilern möchte).

Fazit
Ich verleihe dem Buch 4 von 5 Sternen da ich die Handlung der Geschichte wirklich toll fand und mich sehr auf den darauffolgenden Band freue. Allerdings finde ich es ein wenig schwierig sich am Anfang alle Namen zu merken da alle auf einmal kommen. Dennoch fand ich das Buch ziemlich gut und würde es auch weiterempfehlen!

*REZENSIONSEXEMPLAR | MIR WURDE DAS BUCH VOM VERLAG KOSTENLOS ZUGESCHICKT, DENNOCH GEBE ICH WIE IMMER MEINE EHRLICHE MEINUNG AB

mehr Leserstimmen anzeigen

Ein fesselnder Auftakt

Von: Corinnas World of Books Datum: 15. September 2018


In „Private - Eine von euch (Die Private-Serie, Band 1)“ geht es um, die 15 jährige Reed, die an der elitären Easton-Academy einen Platz bekommt. Doch diese wird von Billings-Girls angeführt. Diese sind reich und haben all das was sie nicht hat. Was verbergen sie vor den anderen? Brennan einziger Kontakt scheint in Thomas zu sein, der dazu noch gut aussieht....

Reed bekommt einen Schulplatz an der elitären Easton-Academy und hofft so auf eine gute Zukunft. Sie hatte bisher immer nur Freundschaften mit Jungs und wünscht sich jetzt auf ihren neuen Schule endlich von Mädchen angenommen zu werden ..

Thomas geht ebenso auf die Akademie und sieht dazu noch super aus. Er scheint auf den ersten Blick amüsant und auf seine Art charmant. Was steckt hinter seiner Fassade ?

Die Billinggirls sind, die Clique, die angesagt ist und die im Billinghaus der Akademie leben. Sie scheinen eine perfekte Zukunft vor sich zu haben und immer gute Noten.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Reed erzählt. Der Leser kann so sie noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Akademie ist aufregend und man will direkt mehr entdecken. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Reed gezogen. Sie hatte in der Schule nie großen Kontakt zu anderen Mädchen und gab es viel mit Jungs ab. Niemand kannte sie wirklich von ihren Mitschülern. Ihr Wunsch ist es an der Easton-Akademie aufgenommen zu werden. Durch ein Teilstipendium bekommt sie die Chance dort angenommen zu werden. Dort hofft sie auf eine gute Zukunft. Angekommen trifft sie nach nur wenigen Tagen auf die Clique um die Billings-Girls, die anscheinend das sagen haben. Gute Noten, ansehen und vieles mehr. Leider wird Reed von einigen eher weniger gut behandelt. Trotz allem will sie versuchen in den Kreis der Mädchen zu kommen. Intrigen, dunkle Geheimnisse und vieles mehr scheinen diese Mädchen zu verbergen. Reeds einziger halt scheint Thomas, doch kann sie ihm wirklich vertrauen ??? Die Seiten sind nur so verflogen und ich konnte mich kaum davon lösen. Was wird Reed noch erwarten? Ist ihr Traum in die Clique zu kommen alles wert ?
Das Ende lässt noch einiges offen und ich bin gespannt was noch folgen wird im zweiten Band.

Das Cover sieht passend zum Thema Jugendbuch mit jungen Mädchen abgebildet, die auf eine Akademie gehen..

Fazit

Intrigen, Elite und viele Geheimnisse führen den Leser in diesen ersten Band der Private Reihe. Ich freue mich schon auf mehr

Hat mich leider enttäuscht

Von: Buechervielfalt Datum: 15. September 2018


Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, da ich ein großer Fan von Highschool-Dramen bin.

Dennoch muss ich leider sagen, dass mich das Buch sehr enttäuscht hat.
Die Gundidee der Geschichte fand ich durchaus vielversprechend und deswegen hatte ich mich sehr auf das Lesen gefreut.
Der Einstieg war nicht spektakulär oder spannend, aber der Schreibstil war angenehm und nach und nach lernte man die Personen des Buches kennen. Am Anfang waren es ganz schön viele Charaktere und ich brauchte ein paar Kapitel, um mir zu merken, wer welche Person ist.
Die Protagonistin Reed ist neu auf dem Internat und hat keinen leichten Start. Die meisten mögen sie nicht und auch ihre Noten lassen zu wünschen übrig. Mir war Reed leider auch nicht sympathisch, da sie sehr oberflächlich dachte und ihr einziges Ziel war, beliebt zu werden. Sie wollte unbedingt zu den angesagtesten Mädchen, den Billings-Girls gehören.

Ihre Entscheidungen konnte ich nur schwer nachvollziehen und auch ihre Besessenheit von diesen Mädchen war mir bis zum Ende ein Rätsel.
Die Billings-Girls waren zwar beliebt, doch sie waren fies, zickig und kommandierten Reed herum. Dennoch machte es sie glücklich dazu zu gehören und traf immer weiter naive Entscheidungen. Ab der Hälfte des Buches war ich nur noch genervt von Reed und den anderen Charakteren.

Die Liebesgeschichte, die es neben der Zickerei gab, konnte mich leider auch nicht überzeugen. Thomas war mir nicht gerade sympathisch und zwischen den beiden entwickelte sich extrem schnell eine Beziehung.
Trotz alledem habe ich das Buch bis zum Schluss gelesen und war zum Ende hin sogar auch ein bisschen von der Geschichte gefesselt, da ich wissen wollte, was die Billings-Girls im Schilde führten.
Doch insgesamt muss ich leider sagen, dass dies ein Buch war, welches meinen Geschmack nicht getroffen hat. Vielleicht kann es andere Leser mehr überzeugen aber ich kann dem Buch nur 2 von 5 Sternen geben.

Vielen Dank an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Großes Suchtpotential!

Von: buecherversessene Datum: 14. September 2018

Titel : Private - Eine von euch
Autorin : Kate Brian
Reihe / Teil : Band 2, Private Reihe
Seiten : 260
Preis : 9,99€
Verlag : cbt
Erscheinung : 10.09.2018
Auflagen : eBook, Taschenbuch

Inhalt
Die 15-jährige Reed Brennan kommt vom langweiligen Croton an die Easton Academy und erhofft sich eine goldene und bessere Zukunft.
Die Billings-Girls ist die Mädchengruppe in Easton, jedes Mädchen will zu ihnen gehören, doch man muss ausgewählt werden. Reed setzt nach einem peinlichen Vorfall alles daran, dass sie gut bei den Billings-Girls ankommt, doch dann tritt Thomas Perason immer weiter in ihr Leben und verändert es.

Meinung
Das Cover hat mich von vorneherein total angezogen und regelrecht danach geschrien, dass ich es lesen soll.

Der Schreibstilvon Kate und die kurzen Kapitel haben es mir ermöglicht, viele Kapitel in kurzer Zeit zu lesen. Ich habe mich beim Lesen immer verloren - egal ob im Bus oder in der Schule. Neben mir hätte sonst etwas passieren können, ich hätte weiter gelesen, weil es einfach die gesamte Zeit über spannend war.

Einerseits habe ich das Gefühl, die Art von Geschichte schon hunderte Male gelesen zu haben, andererseits wiederum, ist diese Art, wie Kate die Geschichte erzählt so komplett anders und aufregend. Ich wollte und konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen.

Ich war von der erste Seite an gefesselt. Der Charakter der Reed Brennan wäre für viele sehr naiv, aber das ist genau das, was dieses Buch aus macht - Reed Brennan. Ich konnte mich an manchen Stellen total mit ihr identifizieren, an anderen wiederum nicht.

Fazit
Super erster Teil! Großes Suchtpotential! Einfach empfehlenswert!

Sterne
5/5

In einem Atemzug durchgelesen

Von: Lesefieber-Buchpost Kati Datum: 13. September 2018

Ich muss mich ehrlich sein - dieses Buch habe ich auf Grund seines Covers näher betrachtet. Dieses Cover ist so absolut passend. Man erkennt sofort das es sich um eine Internatsgeschichte handeln muss. Ich bin zwar aus dem Alter dieser Geschichten raus, (zumindest laut der Allgemeinheit die sowas anscheinend vorgibt haha *Ironie off*) aber kann fast nie an eben diesen vorbei gehen.

In "Private" geht es um das Mädchen Reed, das an eine Elite Academie kommt. Bisher war sie immer eine einser Schülerin, aber auch sehr einsam und eher der Typ "Einzelgänger". Doch das soll sich auf der neuen Schule ändern. Es dauert nicht lange bis sie erfährt, das die Billings-Girls so ziemlich das sagen haben und in der Rangordnung der Schule sehr weit oben stehen. Reed tut alles um genau zu diesen Mädchen zu gehören.

--------------

Ich habe wohl selten eine so unangenehme Protagonistin in einem Buch erlebt. Reed ist dermaßen Oberflächlich und lässt nichts unversucht um bei den Billings-Girls eindruck zu schinden. Dabei macht sie so viele unfassbar blöde Dinge mit, bei denen ich permanent mit dem Kopf geschüttelt habe. Auch wie sie die anderen um sich herum behandelt hat mir nicht gefallen. Sie ist geradezu besessen von ihrer Idee in diese Schulclique einzutreten, das sie die Leute, die wirklich mit ihr befreundet sein wollen ignoriert. Das geniale an diesem Buch ist, das man einfach nicht durchschaut was überhaupt gespielt wird. Zuerst dachte ich es handele sich um diese typische Internatsstory, aber nach jedem Geschehen wurde ich total ahnungslos zurückgelassen. Selbst am Ende konnte ich nur mutmaßen welches Spiel die einzelnen Personen mit Reed spielen und was sie mit ihrem Verhalten erreichen wollen. In dem einen Moment denkt man noch das die eine Person eine der "guten" ist und im nächsten Moment kann man sie nicht mehr ausstehen. Genau diese Unwissenheit hat mich gereizt und das Buch in einem durchzulesen.

Diese Geschichte ist auf jedenfall für all die, die gerne Internatsgeschichten mit einer Menge Intrigen und einer langen Zeit der Unwissenheit zum Verlauf mögen.

Ich freue mich sehr auf den zweiten Band und hoffe dann auf ein paar Antworten zu stoßen.

Kate Brian, Private Eine von euch

Von: Lilli Datum: 12. September 2018

Bei diesem Buch handelt es sich um ein gutes Buch für zwischendurch, man muss sich nicht besonders konzentrieren, um der Handlung folgen zu können oder um sich an irgendwelche Namen zu erinnern. Das soll aber nicht heißen, dass es nicht auch zwischendurch spannend werden könnte.

Obwohl sich das Buch für mich also eher für zwischendurch eignet, hat trotzdem auch wichtige Messages, wie sag `Nein‘ wenn du etwas nicht möchtest oder du musst nicht von allen gemocht werden um diene Ziel zu erreichen. Neben diesen `Messages‘ behandelt es auch einige schwierige Themen, wie die Situation und das Verhalten von Reeds Mutter, geht aber sehr sensibel und vorsichtig mit diesen um (auch wenn die Protagonistin, Reed das ein wenig anders sieht).



Bevor ich das Buch gelesen habe, war ich eher skeptisch und habe befürchtet, dass es ein so `typisches‘ Highschool Buch ist, in dem es nur darum geht beliebt zu sein und den tollsten Freund zu haben. Allerdings ging es in diesem Buch eher darum, wie die Schüler mit dem sehr hohen Leistungsdruck der elitären Schule umgehen und um die Vorurteile der anderen gegenüber Reed.

Außerdem hat mich der Schreibstil überzeugt, da er so locker und fluffig (nein, ich rede nicht von einem Kuchen!) ist und mich so auch das eine oder andere Mal zum Lachen gebracht hat.


Also kann ich das Buch allen unregelmäßigen Lesern und allen anderen, die Lust auf eine so locker und fluffigen Schreibstil haben empfehlen!