Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [DE] | CHF 14,50 [CH] | € 10,30 [A]

€ 6,99 [DE] | CHF 9,00 [CH]

Beth Reekles

The Kissing Booth

Das Buch zum Netflix-Erfolg

Ihrem besten Freund kann sie alles erzählen – mit einer Ausnahme …

Als die hübsche und beliebte Elle beschließt, für den Schulfasching eine „Kissing Booth“ einzurichten, denkt sie nicht im Traum daran, selbst einmal darin zu sitzen – und noch viel weniger, dass sie bald ihren ersten Kuss von Bad Boy Noah bekommt, dem großen Bruder ihres besten Freundes. Von da an steht ihr Leben Kopf. Denn Noah ist tabu, so hat sie es mit Lee vereinbart. Nicht so leicht durchzuhalten bei dem Jungen, auf den die ganze Schule steht. Aber kann das ein Happy End geben?

Das Buch spielt in Los Angeles, Vereinigte Staaten von Amerika

Regelmäßig neue Buchtipps bekommen!

Leserstimmen

Tolles Buch zum Netflixfilm!

Von: marisasbookworld Datum: 17. März 2019

Titel: The Kissing Booth
Autor: Beth Reekles
Verlag: cbt
Seitenanzahl: ca. 488
Preis: 9,99€ / Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 11.03.2019

Klappentext:

Als die hübsche und beliebte Elle beschließt, für den Schulfasching eine „Kissing Booth“ einzurichten, denkt sie nicht im Traum daran, selbst einmal darin zu sitzen – und noch viel weniger, dass sie bald ihren ersten Kuss von Bad Boy Noah bekommt, dem großen Bruder ihres besten Freundes. Von da an steht ihr Leben Kopf. Denn Noah ist tabu, so hat sie es mit Lee vereinbart. Nicht so leicht durchzuhalten bei dem Jungen, auf den die ganze Schule steht. Aber kann das ein Happy End geben?

Eigene Meinung:

Als ich den Film zum ersten Mal gesehen hab, war ich hin und weg. „The Kissing Booth“ gehört mittlerweile mit zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, weswegen ich unbedingt das Buch lesen musste. Zwar wusste ich schon worum es geht, jedoch find ich, dass das Buch immer etwas besser ist und man sich besser in die Gefühle der Protagonisten hineinversetzen kann.

Wie auch im Film mochte ich Elle total gerne. Ihre fröhliche und verrückte Art hat es mir nach der ersten Seite total angetan. Sie ist ein herzensguter Mensch und versucht alles um ihren Besten Freund Lee nicht zu verlieren. Elle verliebt sich zudem in Noah, den großen Bruder von Lee. Für Elle beginnt damit eine schwere Zeit. Sie möchte Lee und Noah nicht verlieren. Sie setzt alles daran, dass Lee erstmal nichts von ihren Gefühlen zu Noah erfährt.

Lee fand ich ziemlich niedlich. Er ist leicht verpeilt und ein sehr fröhlicher Mensch. Er sieht in allem das gute, was ihm leider oft zum Verhängnis wird.

Noah! Noah ist so ein hübscher Kerl und hat dazu einen unglaublich schönen Charakter. So ein lieber Junger Mann. Er versucht Elle für sich zu gewinnen. Das Vertrauen von seinem Bruder verliert er dadurch jedoch.

Wie auch im Film hat mir die Handlung gut gefallen. Logisch, es ist das Buch zum Netflixfilm. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und ich konnte mich super in die einzelnen Figuren hineinversetzen. Viel besser als im Film.

Fazit:

Ein gelungenes Filmbuch. Schreibstil ist klasse und die Emotionen kommen super zur Geltung.

Ich empfehle das Buch, wenn einem auch der Film gefallen hat.

Nette Story aber schlecht umgesetzt

Von: herzzwischenseiten Datum: 11. März 2019

The Kissing Booth

Nachdem mir der Film auf Netflix soooo gut gefallen hatte, war ich ganz begeistert nun auch das Buch lesen zu dürfen.
Ich mochte Noah und Elle so gern und auch Lee natürlich.

ABER schon auf den ersten Seiten musste ich feststellen das ich mit dem Schreibstil so meine Probleme hatte.
So kam mir alles so kurz und knapp, so emotionslos und schnell vor. ICh hatte natürlich immer den Film vor Augen und man wusste somit worauf bestimmte Dinge abziehlen.
Hätte ich den Film nicht gesehen wäre mir das BUch lückenhaft erschienen.
Von Emotionen keine Spur.
Elle wird als dummes Mäuschen hingestellt, was mich anfangs noch ärgert, wo ich im Laufe aber eingestehen musste das sie das auch
wirklich ist.
SIe wird von einem Jungen bedrängt und spielt das total runter und sagt das er ja betrunken war und das es alles gar nicht so schlimm
war. Tolles Jugendbuch für junge Mädchen. Ernstaft!!
Ich persönlich finde das Übergriffigkeit nicht mit Alkoholkonsum gerechtfertigt werden darf. NIE! Und schon gar nicht in einem
Jugendbuch.
Lee als bester Freund hat mir nicht gefallen, weil er Elle so oft sitzen lässt und sie nicht wirklich so behandelt wie man es sich
wünschen würde. Er lässt sie für seine neue Freundin sitzen, lacht sie ständig mit aus wenn ihr etwas Dummes passiert...Das ist doch keine
Freundschaft von Geburt an.
Und kommen wir zu Noah....Ich möchte nochmal sagen das mir der Film wirklich wahnsinnig gut gefallen hat und die Schauspieler das einfach
auch total schön gemacht haben. Man merkt da wirklich das die Chemie da stimmte.

Aber der Buch Noah ist einfach nur bevormundend, aggressiv und hat nicht wirklich Book Boyfriend Potezial.
Wenn ich schon höre das er an dem Outfit von Elle rummeckert und sauer wird weil sie "zu Sexy angezogen ist" und sie viel zu nett ist
um zu verstehen das sowas für manche Jungs schon reicht übergriffig zu werden... könnte ich brechen. Damit unterstellt er ihr nämlich
schon BEVOR etwas passiert ist das sie Schuld dran ist weil ihre Kleidung zu sexy ist.
Sie kann verdammt nochmal anziehen was sie möchte und es ist NIE NIE NIE eine Einladung oder eine Rechtfertigung für das
Fehlverhalten eines Mannes. Elle macht ihm das dann auch immer deutlich und steht für sich ein, aber sie reflektiert das VErhalten dann auch
nicht groß und nachdem sie drüber gestritten haben knutschen sie und gut ist.

Ich mag die Idee des Buches total, aber letztendlich hat mir die Umsetzung einfach gar nicht gefallen.
Es kommt wirklich total selten vor das ich SO VIEL meckere.

mehr Leserstimmen anzeigen

Rezension zu

Von: lunchens_buecherwelt Datum: 09. März 2019

Vielen lieben Dank an den cbt Verlag und an das Bloggerportal, die mir dieses Buch zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt haben!

Daten:

Titel: The Kissing Booth

Autor: Beth Reekles

Verlag: cbt

Seitenanzahl: 488

Preis (Taschenbuch): 9,99€

Erscheinungsjahr: 2019


Inhalt:

Als die hübsche und beliebte Elle beschließt, für den Schulfasching eine „Kissing Booth“ einzurichten, denkt sie nicht im Traum daran, selbst einmal darin zu sitzen – und noch viel weniger, dass sie bald ihren ersten Kuss von Bad Boy Noah bekommt, dem großen Bruder ihres besten Freundes. Von da an steht ihr Leben Kopf. Denn Noah ist tabu, so hat sie es mit Lee vereinbart. Nicht so leicht durchzuhalten bei dem Jungen, auf den die ganze Schule steht. Aber kann das ein Happy End geben?


Meine Meinung:

Ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil war sehr angenehm und locker zu lesen und die Geschichte war sehr Interessant. Die Protagonisten, vorallem Elle, konnten mich sehr begeistern. Das Buch war lustig, spannend und teilweise auch zum Nachdenken gemacht.

Da ich jetzt so viel Spaß beim Lesen hatte, möchte ich auch unbedingt den Film schauen!


Fazit:

Ein tolles Buch, weshalb ich 4,5/5 Sterne vergebe. :)