Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 15,00 [DE] | CHF 20,50 [CH] | € 15,50 [A]

Sophie Hénaff

Das Revier der schrägen Vögel

Ein neuer Fall für Kommando Abstellgleis
Roman

Die Ermittler-Einheit von Kommissarin Anne Capestan ist wieder da. Sie hat sich um einen neuen schrägen Vogel bereichert, einen Polizisten, der sich für D’Artagnan, den Helden des Romans Die drei Musketiere von Alexandre Dumas hält. Und wieder wird der Truppe der Ausrangierten ein besonders pikanter Fall übertragen: Ein Mord auf offener Straße, das Opfer war ein hohes Tier bei der Polizei –und Anne Capestans Ex-Schwiegervater. Das bringt Anne gleich mehrfach in Schwierigkeiten. Denn wie soll sie es ihrem Exmann beibringen, wenn sie eigentlich nie mehr mit ihm sprechen will? Und das ist nur der Auftakt einer Mordserie …. Wieder löst die Truppe auf unkonventionelle Weise die verzwickten Fälle, und es offenbaren sich private und behördliche Verstrickungen, deren Aufdeckung der neuen Führungsriege von 36, Quai des Orfèvres äußerst unangenehm sind …

Das Buch spielt in Paris, Frankreich

Leserstimmen

Das etwas andere Ermittlerteam

Von: Oma Inge Datum: 14. November 2017

Das Ermittlerteam um Kommissarin Anne Capestan besteht aus lauter schrägen Vögeln und in diesem Buch kommt noch einer dazu. Ihnen werden nur besondere Fälle übertragen. Fälle die keine andere Brigade der Pariser Polizei übernehmen will.
Hier ist es ein Mord an einem hohen Polizeibeamten der auch noch Anne Capestans Ex-Schwiegervater war.
Die zusammengewürfelte Truppe um Anne löst auch diesen Fall auf ihre Art und Weise.

Ein bis zum Schluss spannender Krimi mit sehr vielen Protagonisten. Ich habe den ersten Band "Kommando Abstellgleis" nicht gelesen und musste das Team um Anne Capestan erst mal kennen lernen. Das hat einige "Seiten" in Anspruch genommen und im Nachhinein wäre die Lektüre des ersten Bandes von Vorteil gewesen. So waren es (für mich) zu viele handelnde Personen. Aber der Mord und die Ermittlung waren so spannend, dass ich bis zum Ende durchgehalten habe.

Ob es letztendlich an den vielen Protagonisten lag oder am Schreibstil kann ich gar nicht sagen. Für mich war es nicht flüssig zu lesen. Trotzdem ein spannender Krimi mit vielen schrägen Typen der bestimmt seine Fans findet.

* Sie erhalten Informationen kostenlos und unverbindlich per E-Mail. Nach Absenden der gewünschten Mail-Adresse bekommt der Empfänger eine E-Mail mit der Bitte, die Aufnahme in den Verteiler zu bestätigen. Mit dieser Bestätigung wird der Eintrag in den Verteiler aktiviert. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier. Bei Fragen und Anmerkungen senden Sie bitte eine E-Mail an Datenschutz@randomhouse.de