Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook
Hörbuch

€ 9,99 [DE] | CHF 14,50 [CH] | € 10,30 [A]

€ 9,99 [DE] | CHF 12,00 [CH]

€ 29,95 [DE]

Anders Roslund, Börge Hellström

Drei Minuten

Thriller

Ein Meisterwerk der nordischen Spannung!

Piet Hoffmann ist der meistgesuchte Mann der Welt. Nachdem er und seine Familie Schweden hinter sich gelassen haben, arbeitet Piet nun im Auftrag der Amerikaner: In Kolumbien hat er sich mitten ins Herz der Kokainmafia eingeschleust. Dann steht sein Schicksal erneut auf Messers Schneide. Und der einzige Mensch, dem er sein Leben anvertrauen kann, ist niemand Geringerer als sein größter Feind: Kriminalinspektor Ewert Grens. Doch diesmal liegen zwischen Leben und Tod nicht drei Sekunden, sondern drei Minuten.

Das Buch spielt in Stockholm, Schweden

Regelmäßig neue Buchtipps bekommen!

Leserstimmen

würdige Fortsetzung

Von: Nicole Lehmann; HerzensangelegenheitBuch Datum: 22. Dezember 2018

Der zweite Teil rund um Piet Hoffmann führt uns nach Kolumbien. Piet hat sich dort mit seiner Familie ein neues Leben aufgebaut. Wie man Piet schon vom ersten Band her kennt, ein schwieriges, gefährliches Leben. Seine Frau und seine Kinder geben ihm Kraft und Halt, jedoch setzt Piet sie auch immerzu der Gefahr aus, entdeckt zu werden. Obwohl Piet für die Regierung der USA arbeitet und diese mit seinen Tipps viele Drogenlieferungen kontrollieren können, landet er auf einer Todesliste. Zum ersten Mal verspürt er einen Anflug von Angst. Wird er sich und seine Familie retten können?

Auch in diesem Teil werden die Abgründe der Kriminalität anschaulich und authentisch beschrieben. Bis der Leser aber einen Überblick über Piets Leben, die verschiedenen Bosse in Kolumbien, die Abteilungen in Schweden und auch den USA hat, dauert es wieder eine Zeit lang. Da ich schon beim ersten Teil meine Schwierigkeiten hatte, mich dann aber der Sogwirkung nicht mehr wiedersetzen konnte, habe ich auch hier darauf gehofft. Nach etwa 150 Seiten war es dann soweit. Dies ist vielleicht für ein paar Leser eine zu lange Wartezeit. Sie lohnt sich aber auf alle Fälle. Piet Hoffmann legt sein ganzes Können und Wissen in einen Topf und kämpft sich mit genialen Schachzügen ins Leben zurück. Mir hat sehr gefallen, dass seine Familie dabei etwas mehr vorgekommen ist. Ebenfalls fand ich Ewert Gren toll.

Eine kurze Anmerkung betreffend des Schreibstils: Roslund und Hellström schreiben ziemlich detailliert. Die Geschichte enthält viele Wendungen, welche sich erst mit der Zeit verbinden und auflösen. Jedoch wird in diesem Band ein Gefangener gefoltert - diese Szene könnte für manche Leser etwas zuviel sein.

Ich freue mich immens auf den dritten und letzten Teil rund um Piet Hoffmann. In welche Abgründe und Verstrickungen er wohl wieder gerät?

Ich vergebe diesem Meisterwerk gerne 4.5 von 5 Waffen.