Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook
Hörbuch

€ 15,00 [DE] | CHF 21,90 [CH] | € 15,50 [A]

€ 4,99 [DE] | CHF 6,00 [CH]

€ 15,00 [DE] | CHF 21,90 [CH] | € 16,90 [A]

Christine Brand

Blind

Kriminalroman

»Eine genial spannende Idee meisterhaft umgesetzt. Krimikunst vom Feinsten!« Sebastian Fitzek

Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das richtige Hemd zu wählen. Denn Nathaniel ist blind, doch der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: Es muss ein Verbrechen sein. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die fremde Frau die einzige Chance sein könnte – oder ihr Untergang ...

Das Buch spielt in Bern, Schweiz

Regelmäßig neue Buchtipps bekommen!

Leserstimmen

Tolles Debüt!

Datum: 13. März 2019

Spannende und konstruktive Geschichte! War super gut gelungen!

Der Anruf

Von: wal.li Datum: 09. März 2019

Nathaniel ist als Kind erblindet. Nach den langen Jahren findet er sich ganz gut zurecht. Sogar ein Fernsehbeitrag wurde mit ihm gedreht. Doch einige Sachen gibt es, die kann ein Blinder einfach nicht. Zum Beispiel ein Hemd in der richtigen Farbe aus dem Schrank holen. Hilfreich ist hier die App „Be my Eyes“, die man aktivieren kann, um sich quasi die Augen anderer Menschen zu leihen. Über diese App bekommt Nathaniel mit, wie seine Helferin das Telefonat nach unheimlichen Geräuschen plötzlich abbricht. Nathaniel ist besorgt, möglicherweise ist der Frau etwas passiert. Ein Notruf bei der Polizei erweist sich als nicht hilfreich und Nathaniel beschließt die Frau zu suchen und sich zu versichern, dass es ihr gut geht.

Seinen Alltag meistert Nathaniel gemeinsam mit seiner Blindenhündin Alisha ganz passabel. Nicht immer klappt alles reibungslos, zum einen ist Alisha manchmal recht stürmisch und zum anderen braucht man manchmal einfach jemanden, der sehen kann. Trotzdem ist Nathaniel geschickt und intelligent. Allerdings regt es ihn schon auf, dass ihm im Moment keiner glauben will, dass die Frau, die sich am Telefon Carole genannt hat, in Gefahr schweben könnte. In seiner Not wendet sich Nathaniel an die Journalistin Milla, die damals zu dem TV-Team gehörte.

Die Welt der Blinden wird einem Sehenden relativ fremd bleiben, da hilft auch kein „Dinner in the Dark“ oder ähnliches. Denn im Gegensatz zu den Blinden, kann der Sehende ja wieder in die Welt der Sehenden zurück. Dennoch bietet dieser spannende Roman einen interessanten Einblick in dieses Miniversum. Nathaniel beeindruckt dabei mit seinen Fähigkeiten und seiner Kombinationsgabe. Auch Milla ist, was das anbetrifft, nicht von schlechten Eltern. Natürlich muss auch Milla überzeugt werden, dass Carole Hilfe braucht. Als das geschafft ist, nutzt sie ihre Kontakte, um Nathaniel zu helfen. Nathaniel und Milla anstelle der Polizei und dabei kommt Milla noch einer anderen entsetzlichen Geschichte auf die Spur. Aus diesen Zutaten entfaltet sich ein packender Thriller, der in jedem Moment fesselt. Wenn auch die Beweggründe der Handelnden in immer klar werden, so ist doch die Suche nach der jungen Carole spannend geschildert.

Mit ihrem Roman bietet die Autorin beste Unterhaltung. Ihre Journalistin Milla Nova überzeugt mit ihrer gewitzten sympathischen Art.

mehr Leserstimmen anzeigen

Veronika

Von: Katharina Engelhardt Datum: 01. März 2019

Die erste Hälfte des Romans habe ich sehr begeistert gelesen, weil ich die Innenperspektive des Helden Nathaniel sehr überzeugend geschildert fand, aber danach wurde es etwas überfrachtet mit sehr viel Zufall. Trotzdem gebe ich dem Debüt 4 Sterne, denn es bedient den Krimi-Geschmack meiner Kund(innen), und ich kann es Dank meiner Lektüre empfehlen.

Von: Ellen Stein Datum: 28. Februar 2019

Sehr gut!! Spannend von der Ersten bis zur letzten Seite

mindestens 5 Sterne !

Von: Silke Kindler Datum: 28. Februar 2019

Mal wieder ein klasse Krimi. Habe meine Krimileser schon auf das Sahnehäubchen vorbereitet!

Blind

Von: Antonia Merkel Datum: 27. Februar 2019

Super, absolut gelungen mit der Perspektive auf weitere Ermittlungen!
Ich habe das Buch unglaublich gerne gelesen, da ich die verschiedenen Erzählstränge klasse fand, die Personen großartig geschildert- ebenso Bern!-, raffiniert und spannend im Gesamten mit einer absolut überzeugenden Auflösung!

Intelligente Spannung mit Überraschungseffekt

Von: Nicole Pienkoß Datum: 26. Februar 2019

Christine Brand ist mit "BLIND" ein außergewöhnlicher Spannungsroman gelungen, der den Leser zeitweise in die Irre führt und gekonnt zwei unabhängig scheinende Erzählstränge zu einem stimmigen Ganzen zusammen bringt. Sehr gut fand ich auch die Darstellung der "Blindsein"-Problematik. Zumal es eben mal kein "perfekter" Blinder ist, sondern jemand der nicht zu stolz ist, Hilfe anzunehmen und seinen Weg dennoch selbstbestimmt geht.

ungewöhnliche Sichtweise

Von: Helga Volk Datum: 25. Februar 2019

super spannend, wie "blind" wir Sehenden doch durch die Welt laufen...

Spannend , mal was anderes

Von: Annabell Boehnke Datum: 25. Februar 2019

Ein spannender Krimi, der einige Überraschungen bereithält

Rezension

Von: Martina Dienstl Datum: 22. Februar 2019

Spannung pur - ein ganz neues Thema: ein Blinder wird 'Zeuge' von einem Verbrechen/Entführung und niemand glaubt ihm. Sehr packend geschrieben, man kann und will das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Datum: 22. Februar 2019

Einfach genial und ultraspannend!

Von: Melanie Most-Kimas Datum: 22. Februar 2019

Ein interessanter Krimi, der zum Endehin immer mehr Fahrt aufnimmt!

Von: Imke Schaffors Datum: 15. Februar 2019

Extrem spannender Krimi! nicht mehr aus der Hand zu legen bis zum Ende

Datum: 15. Februar 2019

SUPER

Absolut spannend

Von: Tanja Amberg Datum: 07. Februar 2019

Sehr spannend geschrieben mit sehr realen Eindrücken der Welt eines Blinden!

Von: Barbara Weist Datum: 06. Februar 2019

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Abgesehen von der sehr spannenden Handlung, wird einem auch immer wieder vor Augen geführt, mit welchen Schwierigkeiten Blinde zu kämpfen haben, worüber man sich als " Sehender" selten Gedanken macht.
Ich freue mich auf mehr Romane von der Autorin.

Von: Andrea Euler Datum: 25. Januar 2019

Tolles Cover! Großartig geschrieben, schon sehr spannend! Wird einer meiner Lieblinge im Frühling!

Datum: 25. Januar 2019

Sehr spannender Krimi mit viel Lokalkolorit! Toll, ein Berner Krimi

Von: Doris Brückner Datum: 25. Januar 2019

Hochspannend von der ersten bis zur letzten Seite, konnte es nicht aus der Hand legen!

Von: Ellen Elbracht Datum: 25. Januar 2019

Sehr sehr gut!

Von: Kupik Datum: 25. Januar 2019

Guter Plot, wird stetig spannender!

Von: Tanja Laufer-Meßmer Datum: 22. Januar 2019

Der Einstieg in Kapitel 1ist sprachlich und sachlich für mein Gespür etwas zu oberflächlich und flapsig.
Ab Kapitel 2 entwickelt der Kriminalroman jedoch eine gute Dynamik, die Spannung steigt unaufhörlich. Der Autorin gelingt es vortrefflich, das Blindsein zu beschreiben und uns fühlen zu lassen, was es bedeutet, auf diesen wichtigsten aller Sinne verzichten zu müssen.
"Blind" rechtfertigt durchaus eine durchgelesene Nacht!

Von: Tanja Bemerl Datum: 22. Januar 2019

Dieses Buch ist der Hammer! Gelesen an einem Tag. Wahnsinnige Geschichte. Schade, dass das Buch zu Ende ist.

Von: Bettina Zwirrlein Datum: 22. Januar 2019

Spannend geschrieben und ein guter Plot. Wird Spaß machen, zu verkaufen.

Von: Stephanie Hank Datum: 22. Januar 2019

Einer der spannendsten Krimis, die ich seit langem gelesen habe!

Von: Theresia Hans Datum: 22. Januar 2019

Spannend bis zum Nägelkauen!!!Man fühlt regelrecht die Frustration und Angst von Nathaniel und möchte jeden schütteln: Nehmt ihn doch ernst!

Einzigartiger Thriller

Von: Kornelia Schwerdtner Datum: 18. Januar 2019

Ein genialer Krimi. Die Spannung ist so aufgebaut, das man bis zum Schluß nicht weiß, wer der Täter ist. Einfach Klasse.

Von: Manuela Kalms Datum: 17. Januar 2019

Ein super Krimi

Tolles Buch

Von: Oliver Bopp Datum: 16. Januar 2019

Ein tolles Buch, bei dem eigentlich alles stimmt. Originell, spannend, kurzweilig.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

Von: Nadia Stoffel Datum: 15. Januar 2019

Moderner + rasanter Thriller mit drei Protagonisten, mit denen man richtig mitfühlen kann. Interessant ist auch der Blickwinkel des blinden Zeugen Nathaniel und dessen Alltag. Von der 1 bis zur letzten Seite spannend, das Ganze vor einem top CH-Setting (Bern).

Toller Krimi- kein Allerlei

Von: Ulrich Brockmann Datum: 14. Januar 2019

Zürich und Bern- so viel Drive traut man der Schweiz gar nicht zu aber der Krimi verlangt nach zügigem Verzehr! Gelobt seien Regentage!

Spannend!

Von: Annalena Bielefeld Datum: 09. Januar 2019

Mir hat das Buch gut gefallen. Die Charaktere sind sympathisch, die Handlung mitreißend und besonders interessant ist der Einblick in die Welt eines Blinden. Toll, was mit Technik alles möglich ist!

Von: Hildegard Trant Datum: 09. Januar 2019

...ein wirklich besonderer Krimi aus der Schweiz, ein bisschen hanebüchen vielleicht, aber anders und total fesselnd. Das muss man erstmal hinkriegen.

Christine Brand hat das geschafft. Spannend von der ersten Seite, immer wieder überraschende Volten und ein interessanter Protagonist, der einen in die Welt der Blinden mitnimmt. Diesen Helden und seinen Sidekick Milla vergisst man nicht so schnell.

Authentisch und spannend

Von: Julia Koch Datum: 08. Januar 2019

Die Figuren und Orte sind sehr authentisch beschrieben. Die Handlung spannend, man will unbedingt wissen, wie es weitergeht am Ende eines Kapitels. Ich empfehle es gerne LeserInnen, die Spannungsliteratur mögen.

Von: Bemerl Tanja Datum: 07. Januar 2019

Das war mit Abstand das beste Buch in letzter Zeit. Ich habe es wirklich an einem Tag gelesen und ich konnte auch nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe die ganze Nacht gelesen und war todmüde am nächsten Tag.

Diese Geschichte um den Blinden Nathaniel der ein Verbrechen „hört“ ist schier unglaublich. Aber er gibt nicht auf und ist sich seiner so sicher, dass man für ihn unglaubliche Sympathie hegt.

Milla, die Journalistin die eigentlich nicht so recht an die Story glauben will, aber trotzdem hinter Nathaniel steht und weiter für ihn forscht, was passiert sein könnte.

Und da man ja immer von Carole liest, die wirklich gefangen gehalten wird, ist die Story ja echt. Und nicht nur Phantasie in Nathaniels Gedanken.

Diese Geschichte um den Musiklehrer war ein bisschen Nebengeschichte und nicht ganz so spektakulär für mich. Aber letztendlich fügt sich nur deshalb alles zu einem realistischen Ende.

Wirklich ein Hammer Buch. Ich hoffe die Autorin schreibt schnell wieder solch ein Buch.

5 Sterne + 5 Sterne

Spannend ist bei diesem Buch eine Untertreibung.

Von: Lisa Bertram Datum: 04. Januar 2019

Schon auf den ersten Seiten war ich sofort drin in der Geschichte und konnte mit den Protagonisten mitgehen. Es hat mich fasziniert, wie großartig Nathaniels Blindheit nicht nur eingebaut wurde, sondern auch sein alltägliches Leben, wie zum Beispiel das Orientieren beschrieben wurden. Durch die kurzen Kapitel konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen, vor allem da man es am Ende meist mit einem Cliffhanger zu tun hatte. Ich fand es sehr gelungen, wie die Autorin in spannenden Situationen nicht bei dem Blickwinkel einer Person geblieben ist, sondern aufgezeigt hat, was im gleichen Moment bei jemand anderem passiert. Also einen neuen treuen Leser hat Christine Brand auf jeden Fall. Ich freue mich drauf dieses Buch zu empfehlen.

Blind ist nicht gleich blind

Von: Nicole Albrecht Datum: 23. Dezember 2018

Kann es so viele Zufälle geben? In Nathaniels Leben scheinbar schon. Denn nicht nur hat eine App in 2x mit der gleichen Frau verbunden, er ist dieser Frau auch schon in dem Restaurant, in dem er arbeitet, begegnet. Und dann gibt es noch eine weitere Verbindung. Jetzt ist Nathaniel der festen Überzeugung, dass dieser Frau etwas passiert ist. Doch wer glaubt schon einem Blinden? Und ist Nathaniel wirklich so unschuldig?
Ein Krimi, der den Leser mehr als einmal eher blind als sehend erscheinen lässt. Doch schließlich werden ihm die Augen geöffnet!

Von: Mai Datum: 19. Dezember 2018

Eine wundervoll fragile Hauptfigur, die einen mitnimmt ins Zwielicht!

Von: Nejla Schmitt Datum: 13. Dezember 2018

Atemberaubend spannend!

Von: Ilona König Datum: 11. Dezember 2018

Super spannend - toller Blickwinkel

Von: Martin Fieber Datum: 11. Dezember 2018

Witzig, nachdenklich, spannend. Eine geniale Idee mit genialem Plot!