Rein-Hören

Jetzt bestellen:

Hörbuch
Buch
eBook

€ 24,00 [DE] | CHF 33,90 [CH] | € 27,00 [A]

€ 24,00 [DE] | CHF 33,90 [CH] | € 24,70 [A]

€ 19,99 [DE] | CHF 24,00 [CH]

Marc Elsberg

GIER - Wie weit würdest du gehen?

Wenn Reichtum für alle möglich wäre, man dafür aber von seinem eigenen Geld abgeben müsste, würdest du teilen?

„Stoppt die Gier!", rufen sie und „Mehr Gerechtigkeit!". Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger – die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden. Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen …

Gelesen von Thriller-Stimme Dietmar Wunder

(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 8h 18)

Das Buch spielt in Berlin, Deutschland

Regelmäßig neue Buchtipps bekommen!

Leserstimmen

Spannende Wirtschaftstheorien

Von: Silke Schröder, hallo-buch.de Datum: 06. März 2019

Der Krankenpfleger Jan Wuttke ist gerade auf der Heimfahrt von seiner Spätschicht, als er Zeuge eines Mordes wird. Das Opfer ist kein geringerer als der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson, der sich auf dem Weg zu einem Kongress in Berlin befand. Hier sollte der Wissenschaftler eine Rede halten, die das Zeug dazu hatte, die Grundlagen unserer Gesellschaft zu verändern. Aber davon weiß Jan natürlich nichts, denn der Sterbenden kann ihm noch zwei Namen nennen – dann kommt die Polizei und will Jan gleich mal als Tatverdächtigen verhaften. Doch der entkommt und stößt kurz darauf in einem Spielsalon auf einen jener Männer, deren Namen er von Thompson erfahren hat. Gemeinsam versuchen die beiden herauszufinden, wer hinter dem Mord steckt. Und ehe sie sich’s versehen, werden sie dabei selbst zu Gejagten.

Marc Elsberg versteht sich darauf, immer wieder gut recherchierte, aktuelle Themen in packende Thriller zu verpacken. In seinem neuesten Werk “Gier” beschäftigt er sich mit Wirtschaftstheorien und spannenden alternativen Ideen, wie wir alle in einer ökonomisch gerechteren Welt leben könnten. Faszinierend sind dabei auch seine Ausflüge in die mathematischen Grundlagen der Spieltheorie. Dies alles verkleidet er in einen hit-and-run-Thriller, der uns kreuz und quer durch Berlin jagt. So kommt es, dass “Gier” voller aufrüttelnder Erkenntnisse steckt, die jedoch oftmals nur kurz angeschnitten werden, damit mit der recht gradlinigen, aber temporeichen Krimi-Story weiter gehen kann. Atemberaubend gelesen von Dietmar Wunder.